Die Festung Hohenwerfen

Kommen Sie mit auf Zeitreise!

Seit über 940 Jahren trohnt sie auf Ihrem Felsen.
Und wenn Sie ins Biohotel Flachauerhof von Deutschland aus reisen, dann sehen Sie sie zwischen den Tunnels neben der Tauern-Autobahn auf der rechten Seite.

Geschichten kann dieses Bauwerk viele erzählen. Errichtet wurde sie zur gleichen Zeit wie die Festung Hohensalzburg in der Stadt Salzburg. Damals ging es noch wild her im Pongau.
 Davon zeugen das Verlies, Folger- und Waffenkammer und das prunkvolle Fürstenzimmer.
In der neueren Zeit war es dann etwas weniger wild.

Wussten Sie, dass bis 1987 die österreichische Gendarmerie, der Vorgänger der heutigen Polizei, dort seine Ausbildungsstätte hatte?

Heute ist die Festung Hohenwerfen eine Erlebnis-Burg.

Täglich kann man in den Sommermonaten Flugvorführungen von Greifvögeln ansehen. Die Burg beherrbergt nämlich den historischen Landesfalkenhof und das Österreichische Falknereimuseum.

Sichern Sie sich Ihren Platz bei der Greifvögel-Show!

Es ist unglaublich beeindruckend, wenn man im Innenhof steht und das „fliegende Brett“, ein Geier mit über 2 m Spannweite, über einen segelt.
Falken, Bussarde, Milane, Eulen, Weißkopfseeadler und Adler sind die weiteren Attraktionen auf der Festung in Werfen.

Für Kinder und Junggebliebene empfehlen wir die Burgführungen, von Mai bis Oktober ist die Festung Hohenwerfen eines der beliebtesten Ausflugsziele unserer Gäste.
Es gibt so viel zu sehen, dass die Zeit in Windeseile vergeht.

Audio-Guides, also Kopfhörer mit Informationen über die einzelnen Sehenswürdigkeiten in der Burg, gibt es speziell für Kinder aber auch für Erwachsene. An der Kasse hilft man Ihnen gerne weiter und gibt Ihnen Informationen dazu.

Brandneu in diesem Sommer ist die Ausstellung „Leonardo da Vinci – Die geheimnisvolle Welt eines Genies“. Sie ist im Zeughaus untergebracht.